Aktives Commitment
Menschen im Yes-Modus!

Commitment ist die Basis für ein zufriedenes und selbstbestimmtes Leben.
Egal ob privat, als Teammitglied oder als Führungskraft.

Der Yes-Modus ist Mindset und Zustand gleichzeitig. Unter aktivem Commitment verstehe ich, den Weg zu genießen und wertzuschätzen. Jeder hat die Wahl. Immer. Du setzt dir ein Ziel und verpflichtest dich diesem. Dieses Commitment ist ein Versprechen, das jeder gegenüber sich selbst gibt. Wer sein Versprechen hält, kommt ans Ziel. Wenn nicht, dann eben nicht.

Fragen? – Antworten?
Das ist es worüber ich spreche.

Dein Leben. Niemand kann dir sagen, wie du genau dieses – nämlich dein Leben – führen sollst. Ich auch nicht.
Du erfährst es nicht in einem Buch oder in einem Kurs. Auch nicht in einem Coaching oder Training. Nicht mal in einem richtig gutem Vortrag. Dir stelle ich Fragen. Viele Fragen. Du bekommst Impulse. Eindeutige Impulse. Meine Keynote bietet dir eine Strategie an .
Das alles kann helfen.Mehr nicht.

Du findest dann deine Antworten. Für dich selbst und für dein Leben.
Für dein Team. Für dein Unternehmen.

Yes-Modus bedeutet auch, dass du aufhörst rumzusitzen.
Dein Ziel kommt nicht zu dir. 

Impulse und Authentizität
Gib dich nicht mit weniger zufrieden

Hundert Prozent. Du bekommst immer alles von mir. 100% Einsatz und 100% Offenheit. Versprochen! Wenn Du mich buchst, kriegst du hundertprozentig Markus Coenen. Du bekommst mich genau so, wie ich bin. Echt. Und immer voll bei der Sache.

Die Lösung ist: Es ist viel einfacher!
Nimm dein Leben in die Hand. Mach’s nicht so kompliziert. Es geht immer auch einfach. Finde deine eigenen Antworten.
Beginne endlich damit, die Verantwortung für dein Denken und Handeln zu übernehmen. Ab jetzt. Und für immer.

Meine Freude:
Deiner Veranstaltung dienen und nutzen!

Wenn du nach einem Vortrag suchst, der Menschen in einen positiven und energiegeladenen Zustand versetzt, kann und möchte ich dich mit meiner Keynote unterstützen. 

  • Als Einstimmung auf Inhalte, die noch kommen.
    Menschen, die „YES!“ sagen, sind besser drauf und können Dinge besser annehmen
    (und übrigens auch verstehen und umsetzen)
  • Am Ende einer Veranstaltung wenn das Gehörte und Erlebte gefestigt und verstärkt werden darf.

Wann darf ich deine Teilnehmer
mit in den Yes-Modus nehmen?

noch mehr text